Umweltschutz

Einhaltung der Umweltzone

Einhaltung der Umweltzone

Einleitung

Von der Jülicher Straße aus Richtung Dürwiss kommend, kurz vor der Autobahnunterführung, beginnt die sogenannte Umweltzone.

Die Durchfahrt ist nur erlaubt für Fahrzeuge mit grüner Plakette. Das gleiche gilt auf der anderen Seite von An Wardenslinde kommend an der Einfahrt zur Eichendorffstraße und zur Gartenstraße. Aus dem Innenstadtbereich kommend, gilt es sowieso.

Unsere Fragen

01 / Überwachung

Diese Frage wurde am 04.10.2018 schriftlich an Bürgermeister und Fraktionen geschickt.
Wer überwacht den Schwerlastverkehr auf Einhaltung dieser Beschränkung?

Antworten der Stadt Eschweiler

Antworten seitens des Bürgermeisters und der angefragten Fraktionen. Stand: 13.12.2019
Die Überwachung des fließenden Verkehrs liegt im Zuständigkeitsbereich der Polizei.

02 / Ausnahmegenehmigung

Diese Frage wurde am 04.10.2018 schriftlich an Bürgermeister und Fraktionen geschickt.
Gibt es eventuell für diesen Schwerlastverkehr eine Ausnahmegenehmigung für die Bauzeit von geschätzt 2 – 4 Jahre und ist dieses rechtlich überprüft und genehmigt?

Antworten der Stadt Eschweiler

Antworten seitens des Bürgermeisters und der angefragten Fraktionen. Stand: 13.12.2019
Eine Ausnahmegenehmigung existiert grundsätzlich nicht. Alle Lastkraftwagen müssen eine grüne Plakette besitzen.

03 / Umweltzone

Diese Frage wurde am 04.10.2018 schriftlich an Bürgermeister und Fraktionen geschickt.
Warum wurde überhaupt eine Umweltzone geschaffen, wenn diese, im Falle eines Baugebietes über Jahre so stark missachtet wird?

Antworten der Stadt Eschweiler

Antworten seitens des Bürgermeisters und der angefragten Fraktionen. Stand: 13.12.2019
Diese Frage stellt sich nicht, da davon ausgegangen wird, dass alle eingesetzten Fahrzeuge die Immissionsgrenzen (grüne Plakette) einhalten.
Back to Top